Was essen nach Weisheitszahn OP? | Versuch’s hiermit:

Nachdem man die Weisheitszähne raus bekommen hat, fällt es etwas schwieriger sich weiterhin gesund zu ernähren. Trotzdem ist ein solcher Eingriff kein Grund sich die gesamte Erholungs- und Schonzeit mit ungesunden Dingen vollzufressen. Ich hab die Weisheitszähne auch grad raus und habe es ganz gut hinbekommen mich gesund zu ernähren. Doch was kann man eigentlich alles nach einer solchen OP essen? Was darf ich überhaupt essen, was nicht? Auf diese und ein paar andere Fragen will ich jetzt eingehen.

Was darf ich alles essen?

Also prinzipiell darfst Du essen, was Du willst. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Milchprodukte. Zum einen darf man Diese im Falle eines Antibiotikaeinsatzes nicht zu sich nehmen, weil sich die Wirkstoffe im Antibiotika mit dem Kalzium der Milch verbinden, verklumpen und somit nicht im Dünndarm weiterverarbeitet werden können. Zum anderen sollte man in den ersten 3 Tagen auf Milchprodukte verzichten, weil sich die Milchsäurebakterien in den Wunden absetzten. Die Folge können Entzündungen sein. Wenn man also die „Antibiotikakur“ durch hat, insofern man eine hatte, und die Weisheitszahn OP 3/4 Tage zurückliegt, kannste wieder futtern was Du willst. Doch das ist garnicht die Frage, denn was Du essen darfst, und was Du essen kannst…. Da liegen Welten zwischen.

Was kann ich essen?

In den ersten 2 Tagen wirst Du Deine Kauleiste leider kaum aufbekommen. Und auch das Beißen festerer Nahrungsmittel wie zum Beispiel Mehrkornbrot, tut weh. Das ist jedoch noch lang kein Grund zum typischen „Weißbrot ohne Kruste“ zu greifen, zumal man auch das kauen sollte, sonst biste ja ewig am essen:D. Stattdessen kann man in den ersten Tagen sehr gut jegliche klare Suppen zu sich nehmen. Nicht-klare Suppen beinhalten oft Milch oder Sahne, besonders letzteres wollen wir mal gar nicht. Wem Suppen zu langweilig sind, kann auch gut zu weich gekochten Naturreis oder Kartoffelpüree greifen. Beides liefert dem Körper gesunde Kohlenhydrate und Mineralien. Auch Haferbrei war einer meiner Lieblingsspeisen. Darüber hinaus wurden sämtliche Milch-Produkte durch äquvalente Soja-Produkte ausgetauscht. Wem Sojamilch nicht so schmeckt, kann auch mal Mandelmilch probieren. Die ist zwar etwas wässrig, schmeckt aber ganz anders als Sojamilch.

Nach 3 Tagen hatte ich deutlich weniger Schmerzen. Auch von den besagten Hamsterbacken war weit und breit nix zu sehn. Naja vielleicht links ein bisschen, aber das war nach 4 Tagen auch wieder weg. Also habe ich mich an Vollkorn, bzw Mehrkornbrötchen und selbigen Broten probiert. Dabei sollest Du jedoch achten, dass auf dem Brötchen/auf dem Brot nicht zu viele Körner sind. Diese setzten sich nämlich sonst mit ein wenig Pech in den Wunden ab. Trotzdem ging alles ganz gut. Dauert zwar etwas länge, geht jedoch. Auch Salate und weiche Früchte gehen wieder.

Einen Tag später kann man schon wieder weiches Fleisch und Fisch essen. Thunfisch empfehle ich jedoch nicht. Es dauert 20 Minuten, den wieder aus dem Mund zu kriegen. Nach 5 Tagen ging wieder alles.

Doch was ist, wenn ich mehr schmerzen habe und alles langsamer heilt?

Zugegeben ja, bei mir heilt das alles etwas schneller. Die Weisheitszahn OP ist nunmal eine sehr induviduelle Angelegenheit. Doch wenn Du mehr Probleme hast, ist das alles gar kein Problem. Kartoffelpüree etc. sättigt gut, stärkt, ist leicht verdaulich und ist jetzt auch keine Qual. Einen Tipp habe ich jedoch noch für Dich: Iss oft. Somit gewöhnst Du Dich an den Schmerz und alles tut weniger zu. Ausserdem darfst Du nicht direkt sagen: „Ne, Ich habe noch zu viele Schmerzen.“. Probiere Dich von Tag zu Tag zu steigern. Doch

Achtung! Das solltest Du beachten.

Du darfst in dieser Zeit keinen Sport machen. Eigentlich vegetierst Du nur, weshalb Dein Kalorienbedarf in den Keller geht. Berechne Deinen Grundbedarf und lebe maximal mit einem Kalorienbilanz von Grundbedarf+300kcal. Bewege Dich trotzdem so viel wie möglich. Geh langsam spazieren oder guck Dir Fussballspiele vom ansässigen Dorfverein an. Hauptsache Du bewegst Dich ein wenig. Das macht viel aus.

Zusammenfassung

Hier noch eine kleine Zusammenfassung.

Das kannst Du ruhig essen:

  • Eingeweichte Haferflocken/Haferbrei
  • Weiches Obst (Erdbeeren/Pflaumen etc.)
  • Kartoffelpüree
  • Suppen
  • Weicher Reis
  • Soja Produkte
  • Fisch
  • Weiches mageres Fleisch
  • Salate und gekochtes Gemüse

Die Klassiker, auf die Du verzichten solltest:

  • Pudding
  • Weißbrot
  • Milchbrötchen
  • Toast

Insgesamt gebe ich zu, dass es anstrengender ist die geeigneten Nahrungsmittel zu zubereiten. Doch wer sich schnell von der Weisheitszahn OP erholen will, der muss dem Körper was bieten, denn mit Weißbrot kann Dein Körper leider nix anfangen. Auch auf eine ausgewogene Ernährung sollte geachtet werden. Genug Protein ist dabei besonders wichtig. Das spart Dir ein paar extra Kalorien ein (für 1g Protein benötigt Dein Körper 1kcal) und erhält Deine Muskelmasse.

Nico

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s